Das Festival

Marktplatz der Lebenskulturen

DAS FESTIVAL DER HOFFNUNG 2018

Die Evangelische Allianz veranstaltet im Juni 2018 ein buntes Festival-Programm für Groß und Klein.

Nach der erfolgreichen „Erstausgabe“ des FESTIVALS DER HOFFNUNG 2016, findet vom 03.-10.06.2018 eine Neuauflage in Braunschweig statt. Die Gemeinden der Evangelischen Allianz (EAB) laden wieder ein zu einer Begegnung der besonderen Art: Kunst, Kinderspaß, Kulinarik, Kaffee, Konzerte, Kultur und Kirche. Die Festival-Besucher werden all das erleben und alles an einem Ort! Das ist das Neue beim Festival der Hoffnung 2018: Auf einer großen Grünfläche hinter der VW-Halle wird ein Marktplatz entstehen. In dem einladenden Rund finden sich mehrere Bühnen für Auftritte von Musikern aus der Region. Auch Theaterszenen, Interviews, Lesung und Kleinkunst sind geplant. Ein Foodtruck steht neben einem Bücherzelt, gefolgt von einem kleinen Flohmarkt, einem Eiswagen, einem großen Zelt für Kinderspaß, einer Kaffeebar und Liegestühlen. Mittendrin Pavillons für persönliche Erfahrungen und Gedanken zum Thema Glauben, Bibel und Hoffnung.

„Wir wollen den Besuchern in entspannter Atmosphäre Gelegenheit geben, über Fragen des Lebens und Glaubens nachzudenken.“ erläutert Robert Lau, Vorsitzender der EAB, „Alltagsthemen sollen dicht neben geistlichen Themen stehen. Wie Nachbarn auf einem Markplatz begegnen sich beim Festival Verstand und Herz, Kultur und Spiritualität – wir tragen das ja alle in uns, trennen es nur oft künstlich. Beim Festival kann nach einem Flohmarkt-Schnäppchen also beim Kaffee über Gott diskutiert und anschließend Kunst aus der Region genossen werden. Jeder kann mitnehmen, was er oder sie braucht. Ich glaube, viele Besucher werden nach diesem Miteinander mit frischer Hoffnung und guten Gedanken nach Hause gehen.“

So ist das FESTIVAL DER HOFFNUNG auch die gesellschaftliche Vision von respektvoller Lebenskultur, praktischer Nächstenliebe und ehrlicher Wertschätzung. Ein Beitrag dazu wird der Markt der Hoffnung sein, bei dem Passanten von der angenehmen Massage bis zur fachkundigen Fahrradreparatur von Festival-Mitarbeitern beschenkt werden; ebenso Seminare zum Thema Gewaltprävention, Interviews mit Entwicklungshelfern oder Vorträge zu Erziehungsfragen. Abwechslungsreiche biblische Kurzimpulse finden sich über den Nachmittag und Abend verteilt. Gebetsmöglichkeiten bilden das stillere Angebot der Veranstaltung.

 

 

Das FESTIVAL DER HOFFNUNG richtet sich an Menschen jeden Alters. Vom Jugend- bis zum Seniorenalter findet unter den verschiedenen Künstlern, Themen und Angeboten jeder etwas für sich. Kinder werden von pädagogisch erfahrenen Mitarbeitern in einem großen Spielbereich mit Aktions- und Bastelstationen direkt am Festivalplatz betreut. Realisiert wird das Festival wieder durch die enge Zusammenarbeit verschiedener christlicher Kirchen und Werke und ist finanziert durch Spenden und Sponsoren.

Hunderte ehrenamtliche Mitarbeiter aus Braunschweig gestalten die Angebote.

Als örtliche Partner unterstützen das Festival: C1-CINEMA, BS VERKEHRS-GmbH, ENTERTAINMENT TECHNOLOGY CONCEPTS GmbH, STIFTUNG SPARDA-BANK HANNOVER